Prof. Dr. Carl Bethke

Kontakt

Telefon: + 49 (0)7071/9992-512
Fax: + 49 (0)7071/9992-501
E-Mail: Carl.Bethke@uni-tuebingen.de

Werdegang

Studium der Geschichte und Archäologie in Berlin (FU) und Hamburg, Magisterarbeit (1996), 1996-1998 DFG-Kolleg „Regionale Identität und Politische Integration“ (Universität Regensburg, Lehrstuhl für osteuropäische Geschichte, Forschungen zur Region Vojvodina), Freier Mitarbeiter am Donauschwäbischen Zentralmuseum (1998/99, 2007), 1998-1999 Fellow an der Europa-Universität Frankfurt/Oder, Lehrstuhl für osteuropäische Geschichte (Gruppe „Unmixing Europe. Ethnic cleansing in the memory of nations“), ab 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Osteuropa Institut FU Berlin, Lehrstuhl für Südosteuropäische Geschichte, Promotion 2006, veröffentlicht als: Deutsche und ungarische Minderheiten in Kroatien und der Vojvodina 1918-1941: Identitätsentwürfe und ethnopolitische Mobilisierung. Wiesbaden 2009, 2006-2007 Post-doc Projekt „(K)eine gemeinsame Sprache: Aspekte deutsch-jüdischer Beziehungsgeschichte in Kroatien“, FU Berlin, Förderung: Bundesbeauftragter für Kultur und Medien, 2007-2011 Akademischer Rat Universität Leipzig, Historisches Seminar, Lehrstuhl für Südosteuropäische Geschichte.

Seit 2012 Junior-Professor an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Institut für osteuropäische Geschichte und Landeskunde.


Forschungsbereich am IdGL

BKM-Juniorprofessur


Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte Südosteuropas im 19. und 20. Jahrhundert
  • Mikro- und alltagsgeschichtliche Perspektiven
  • Gesellschaftsgeschichte und sozialer Wandel
  • Holocaust und deutsch-jüdische Beziehungen in Südosteuropa


Gremien

Mitglied

  • im Internationaler Beirat Časopis za suvremeu povjest, Zagreb
  • im Redaktionsrat von Pilar Časopis za društvene i humanističke studije
  • im Beirat der Scrinia Slavonica
  • in der Südosteuropa-Gesellschaft
  • im Tübinger Verein für Volkskunde
  • im Verband der Osteuropa-Historiker
  • im Förderverein Geschichte, Tübingen